X


Biologie


Im Lehrplan der Biologie wird die didaktische Leitlinie des Fachs sehr treffend formuliert: „Biologische Kenntnisse tragen zu einem naturwissenschaftlich fundierten Weltverständnis bei.“ Dieser Leitsatz prägt im Wesentlichen die Zielsetzung des Biologieunterrichts an der Stormarnschule und zieht sich durch alle Klassenstufen und Themen, die der Lehrplan vorgibt.

In der Orientierungsstufe stehen einzelne Organismen aus der Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund.

In der Mittelstufe vermittelt das Fach Biologie weitere Formenkenntnisse, bereitet aber auch schon auf komplexe Betrachtungen von Systemen vor. Die Themen Sexualität und Suchtverhalten leisten außerdem verstärkt einen nennenswerten Beitrag zum Erwerb von Selbst- und Sozialkompetenz.

In der Oberstufe eröffnet sich den Schülerinnen und Schülern die ganze Komplexität lebender, dynamischer Systeme und ermöglicht eine kompetente und kritische Auseinandersetzung mit lebensweltlichen Problemstellungen.

Die Fachschaft Biologie hat für viele Inhalte Absprachen über die Lernanforderungen getroffen und Stationsmaterial entwickelt, so dass in Parallelklassen vergleichbare Sach- und Methodenkompetenz aufgebaut werden.

Des Weiteren wird vorrangig sowohl in den Biologiefachräumen als auch außerschulisch, z. B. in Form von Fachtagen oder Exkursionen, viel Wert auf praktische Erarbeitung von Unterrichtsinhalten Wert gelegt.

Durch den fächerübergreifenden Projektunterricht und das Fach „Naturwissenschaftliches Praktikum“, das in der Profiloberstufe in das naturwissenschaftliche Profil integriert ist, wird die Fähigkeit zu selbständiger, verantwortungsvoller und themenorientierter Arbeit gefördert.

Die Fachschaft Biologie bemüht sich mit der Gestaltung und Ausstattung der Fach- und Sammlungsräume den hohen Lehransprüchen auch weiterhin gerecht zu werden und überprüft eventuell notwendig gewordene Anpassungsmaßnahmen, damit die Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen auch in Zukunft möglichst selbständig erweitern können.